Altes England

Altes England 2018-07-20T11:01:00+00:00

Project Description

Das Alte England liegt literarisch gesehen gerade voll im Trend. Ob Downton Abbey (Edwardische Epoche), Regency-Romance oder viktorianische Klasse. Auf dieser Seite findet ihr eine Übersicht über die Übersetzungsprojekte, an denen ich mitgewirkt habe, und Blogposts zu diesem Thema.

Insebsondere habe ich an den Übersetzungen der Regeny-Romance-Romane der schottischen Autorin Alicia Cameron gearbeitet. Die britische Epoche der Regency war für Frauen – von unserem Stand der Dinge aus gesehen – keine leichte. Schon gar nicht für junge Frauen und solche, die es nicht zu Wege gebracht hatten, einen Ehemann für sich zu finden. Doch mit ein paar cleveren Tricks fanden einige Damen ihren Weg und ihren Platz in einer Gesellschaft, die von Männern und der Frage nach der guten Partie dominiert wurde.

Blogposts rund um das Alte England

Übersetzungsprojekte Altes England

(für Detailbeschreibungen einfach auf das jeweilige Bild klicken)

Newsletter & gratis Kurzgeschichte

Du möchtest über die neuesten Blogposts und Übersetzungsprojekte rund um das Alte England, aber auch weitere Titel informiert bleiben? Dann melde dich für den Newsletter an, in dem du immer sofort informiert wirst, wenn es Neuigkeiten zu berichten gibt.

Zusätzlich gibt es als Geschenk für dich die Kurzgeschichte „Angelique und ihre Bestimmung“ von Erfolgsautorin Alicia Cameron zum Reinschnuppern in das Genre.

(PS: Selbstverständlich kannst du dich jederzeit vom NL abmelden und deine Daten werden nicht an Dritte weitergegeben :))

Angelique und ihre Bestimmung

Als sie erst zehn Jahre alt war, hatte die Marquise de Chabernet, ihre französische Großmutter, sie mit ihren funkelnden Augen fixiert und ihr erklärt: „Wenn es in deinem Leben etwas gibt, das du willst, mon ange, dann glaube niemandem, der dir sagt, du kannst es nicht haben.“

Aber Angelique, die bei dem Duke und der Duchess of Saith sowie deren wunderschönen Tochter Rosalind lebt, hat die Hoffnung auf etwas, das sie möchte, längst aufgegeben. Dann jedoch trifft sie auf den gutaussehenden, wagemutigen Sir Rafael Villiers und erkennt in ihm ihre Bestimmung. Nun ist es für die schüchterne, unauffällige Miss Torrington an der Zeit, sich an ihr Erbe als de Chabernet und ihre Größe als Enkelin der Marquise zu erinnern. Villiers zeigt hingegen Interesse an ihrer hübschen Cousine – wie soll sie also seine Aufmerksamkeit auf sich ziehen?

Wird Angelique in ihrem Vorhaben reüssieren? Möglicherweise mit der Hilfe von Rosalinds Bruder,  ihrem gutherzigen Vertrauten Ferdinand.

Jetzt anmelden und Kurzgeschichte holen

* indicates required
Die Autorin hinter den Werken

Alicia Cameron ist vornehmlich Krimiautorin mit einer Begeisterung für den Esprit von Jane Austen und Georgette Heyer. Das Pseudonym ermöglicht es ihr, in eine Welt einzutauchen, in der Frauen all die Herausforderungen des gesellschaftlichen Lebens (und davon bietet die Regency-Zeit eine Menge) mit einem Lächeln und Humor bewältigen. Ihre ganze Familie teilt die Liebe zu Austen und Heyer und Clarissa und die unverheirateten Frauenzimmer entstand zunächst zur Unterhaltung im Familienkreis, bevor der Titel veröffentlicht wurde.

Zur Webseite der Autorin