Mord alla Marinara

Mord alla Marinara 2018-07-20T13:18:57+00:00

Project Description

Mord alla Marinara (Sophia Mancini ermittelt)

Little Italy, 1946 – Während Sophia Mancini und ihr Bruder Angelo die Eröffnung ihres Detektivbüros feiern, wird der aufbrausende Küchenchef Vincenzo Moretti erstochen. Statt der wunderbaren Marinarasoße ist nun Mord in aller Munde.

Übersetzerin: Theresia Fink (ich habe als Editorin mitgearbeitet)

E-BOOK KAUFEN

(Affiliate Links)

Leserstimmen

Spannender Krimi der mich aber auch immer wieder zum Schmunzeln gebracht hat und zusätzlich italienisches Flair in mein Wohnzimmer gebracht hat. Bin schon gespannt wie’s weitergeht …

Amazonkunde, Amazonkunde

Mord alla Marinara ist eine unterhaltsame und spannende Geschichte mit sehr sympathischen Charakteren!

Ein sehr kurzweiliges Lesevergnügen, das hoffentlich mit noch weitere Geschichten um Sophia Mancini erweitert wird.

Andrea G., Amazonkunde
[…] Ein wunderbares Setting, in das diese Geschichte hier eingewebt ist: Die italienisch-amerikanische Gemeinschaft, die sich in Amerika eingelebt hat, aber noch an vielen Traditionen festhält. Man hat das Gefühl, man reist durch ein (vielleicht idealisiertes) Bild von Amerika und die Figuren sind liebevoll gestaltet.

So einiges Unerwartetes begegnet einem in dieser Geschichte, die weder blutig noch gewalttätig ist. Ideal für einen gemütlichen Leseabend auf der Couch!

Die Autorin: Caroline Mickelson

Caroline Mickelson liebt ihre Familie und das Schreiben. Außerdem ist sie immer bereit für ein kleines Abenteuer, wie das Studium in einem schottischen Schloss, einen Kamelritt um die Pyramiden von Gizeh oder einen Roadtrip nach Graceland, wie man ihn nur einmal im Leben macht. Caroline lebt mit ihrem Mann und ihren vier Kindern – liebevoll als „die kleinen Wunder“ bezeichnet – im Südwesten der USA.

Zur Webseite der Autorin

Weitere Übersetzungen in diesem Genre

(für Detailbeschreibungen einfach auf das jeweilige Bild klicken)

Newsletter & gratis Kurzgeschichte

Du möchtest über die neuesten Blogposts und Übersetzungsprojekte rund um das Alte England, aber auch weitere Titel informiert bleiben? Dann melde dich für den Newsletter an, in dem du immer sofort informiert wirst, wenn es Neuigkeiten zu berichten gibt.

Zusätzlich gibt es als Geschenk für dich die Kurzgeschichte „Angelique und ihre Bestimmung“ von Erfolgsautorin Alicia Cameron zum Reinschnuppern in das Genre.

(PS: Selbstverständlich kannst du dich jederzeit vom NL abmelden und deine Daten werden nicht an Dritte weitergegeben :))

Angelique und ihre Bestimmung

Als sie erst zehn Jahre alt war, hatte die Marquise de Chabernet, ihre französische Großmutter, sie mit ihren funkelnden Augen fixiert und ihr erklärt: „Wenn es in deinem Leben etwas gibt, das du willst, mon ange, dann glaube niemandem, der dir sagt, du kannst es nicht haben.“

Aber Angelique, die bei dem Duke und der Duchess of Saith sowie deren wunderschönen Tochter Rosalind lebt, hat die Hoffnung auf etwas, das sie möchte, längst aufgegeben. Dann jedoch trifft sie auf den gutaussehenden, wagemutigen Sir Rafael Villiers und erkennt in ihm ihre Bestimmung. Nun ist es für die schüchterne, unauffällige Miss Torrington an der Zeit, sich an ihr Erbe als de Chabernet und ihre Größe als Enkelin der Marquise zu erinnern. Villiers zeigt hingegen Interesse an ihrer hübschen Cousine – wie soll sie also seine Aufmerksamkeit auf sich ziehen?

Wird Angelique in ihrem Vorhaben reüssieren? Möglicherweise mit der Hilfe von Rosalinds Bruder,  ihrem gutherzigen Vertrauten Ferdinand.

Jetzt anmelden und Kurzgeschichte holen

* indicates required

Weitere Übersetzungsprojekte

(für Detailbeschreibungen einfach auf das jeweilige Bild klicken)